einfach Panoramen erstellen mit ICE

Zusammengerechnetes Bild aus 39 Fotos - Chocolaterie yilliy Heidelberg

Zusammengerechnetes Bild aus 39 Fotos
Chocolaterie yilliy Heidelberg

Microsoft hat eine neue Version des Image Composite Editors (ICE) veröffentlicht.

Das ist ein kostenloses Programm, mit dem sich schnell und einfach Panoramen erstellen lassen.

Nachdem ich bei Cachy im April 2009 und im März 2010 über das Programm gelesen hatte, habe ich es ausprobiert. Das war damals noch eine frühe Version, die bei mir abstürzte und eine hohe Rechenzeit erforderte. Bis heute hat sich da viel getan.

Zusammengerechnetes und beschnittenes Foto - Chocolaterie yilliy Heidelberg

Zusammengerechnetes und beschnittenes Foto
Chocolaterie yilliy Heidelberg

Jetzt gibt es das Programm erneut in einer neuen Version. Auf die Dinge, die sich mit dieser Programmversion geändert haben, will ich hier nicht eingehen.

Auf der Website des ICE findest Du eine Übersicht der Neuerungen.

Mir ist aufgefallen, dass sich der ICE noch einfacher bedienen lässt. Außerdem läuft die Freeware stabil und wesentlich schneller als die zuvor getesteten Versionen.

Wie wird’s gemacht?
Mit der Kamera, egal welches Modell schießt Du die Fotos. Die Bilder die ich für die Panoramen dieses Beitrags verwendet habe, sind Handyfotos mit 5 Megapixel.

Zusammengerechnetes Bild von 61 Handyfotos - Georgiplatz Leimen

Zusammengerechnetes Bild von 61 Handyfotos
Georgiplatz Leimen

Motive könnten zum Beispiel die Landschaft, oder Innenräume (Toilette, Wohnzimmer) sein.

Du fängst in dem Ausschnitt, den Du abbilden möchtest, z.B.  links unten an. Hier machst Du überlappende Fotos, bis Du rechts oben am Ende des Ausschnitts angekomen bist.

Im Prinzip fotografierst Du die ganze Fläche, des Motivs mit kleinen Ausschnitten. Dies kann 360°, 180°, oder nur ein Ausschnitt davon sein.

Zusammengerechnetes und beschnittenes Bild - Georgiplatz Leimen

Zusammengerechnetes und beschnittenes Bild
Georgiplatz Leimen

Dann überträgst Du die Fotos auf den PC, startest das ICE und ziehst die Bilder in das Programmfenster. Sobald Du die Maus los lässt beginnt der Image Compose Editor mit der Berechnung des Panoramas. Das fertige Panorama lässt sich anschließend Speichern, oder über das Kubus-Symbol weiter perspektivisch verändern.

Insgesamt eine einfache Lösung um aus vielen Einzelbildern schnell Panoramen zu erstellen. Manchmal treten in den Zusammengerechneten Bildern Fehler auf. Diese lassen sich durch das Entfernen, oder Hinzufügen einzelner Fotos oft beheben.

Auf dem Panoramabild des Georgiplatzes fehlt der Becher mit dem Obstsalat auf dem Tisch vor mir. Warum er dieser fehlt kann ich nicht sagen. Vielleicht haben sich die Bilder nicht ausreichend überlappt, oder es war zu viel Weiß des Tisches darum. Ich reiche hiermit den Obstsalat nach:

Obstsalat des Eiscafés Azzuro auf dem Georgiplatz Leimen

Obstsalat des Eiscafés Azzuro auf dem Georgiplatz Leimen

flattr this!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


http://chillr.de/wp-content/plugins/wp-accessibility/toolbar/css/a11y-contrast.css