Suche nach freien Inhalten

Die Suche nach freien Inhalten im Internet, welche man weitergeben (share), nutzen (use) und verändert weitergeben (remix) darf, ist bisher auf dem meisten Internetportalen und Suchmaschinen nicht möglich, oder nur versteckt vorhanden.

Bildschirmfoto aus den erweiterten Sucheinstellungen. Bei Nutzungsbedingungen gibt es ein Auswahlfeld, bei dem Du wählen kannst, nach welcher Art von freien Inhalten Du Suchen möchtest.

Erweiterte Google-Suche: Filter Nutzungsbedingungen
ermöglicht Einschränkung der Suche nach
frei nutzbaren Inhalten

Die Suchmaschine Google bietet in den erweiterten Optionen der Suche die Einstellung “Nutzungsrechte“. Hier kann nach Ergebnissen gesucht werden, die einer bestimmten CC-Lizenz unterliegen.

Die Sucheinstellungen findest Du, wenn Du nach einer normalen Suche rechts auf das Zahnrad und dann auf “Erweiterte Suche” klickst.
Wenn ich zum Beispiel nach “Heidelberg Schlossbeleuchtung” suche werden meine Bilder angezeigt, da sie unter einer freien CreativeCommons-Lizenz stehen.

Die Suchmaschine Bing des Konkurrenten Microsoft ermöglicht bisher noch nicht nach freien Inhalten zu filtern.

Dialog in der erweitern Suche von Flickr. Ermöglicht nach CC-lizensierten Medien zu suchen, die du kommerziell nutzen, weitergeben und/oder verändern darfst

Erweiterte Flickr-Suche mit Filter nach Inhalten die
unter Creative Commons lizensiert sind

Beim Bilderdienst Flickr lassen sich in der Erweiterten Suche die Ergebnisse nach CC-lizensierten Fotos filtern.

Suche ich hier nach “Heidelberg Schlossbeleuchtung” und schränke die Suche auf Fotos der CreativeCommons-Lizenz: Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen ein, erscheinen meine Bilder der Schlossbeleuchtung.

Bildschirmfoto der CC-Suche. Eingabefeld, Optionen der Suche nach freien Inhalten und Auswahl der Websites auf denen gesucht werden soll (z.B. Flickr, Google, Wikimedia) und ein Suchbutton.

CC-Suche

Einfacher als die erweiterten Sucheinstellungen der Suchanbieter sind die Suchmaschinen CC-Search und Let’s CC der CreativeCommons-Organisation.

Diese suchen nämlich ausschließlich Inhalte, die unter CreativeCommons lizensiert sind.

Die CC-Suche sucht Inhalte ausgewählter Websites, die Let’s-CC-Suche automatisch über alle bekannten Websites und Netzwerke.

Bildschirmfoto der Let's-CC-Suche. Eingabefeld, Optionen der Suche nach freien Inhalten und Suchbutton.

Let’s CC-Suche

Google erwähnt bei der Beschreibung zur Option Nutzungsrechte einen wichtigen Hinweis, denn ich als Zitat wiedergeben möchte:

Bevor Sie Content wiederverwenden, sollten Sie überprüfen, dass die entsprechende Lizenz legitim ist und die genauen Bedingungen zur Wiederverwendung in der Lizenz lesen…

Fazit: Bitte prüfe, ob der Eigentümer seine Inhalte wirklich unter einer freien Lizenz veröffentlicht hat und achte die Lizenzbedingungen (zum Beispiel Namensnennung, oder Weitergabe unter gleichen Bedingungen).

Weiterlesen

Wer schreibt noch über “Let’s CC” und die “CC-Suche”?

flattr this!

1 Kommentar

  1. Pingback: Bildfund in der Ortenau - Stadt, Land, Fluss & Ich | chillr.de

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.