in eigener Sache

Altes Rad > Neues Rad

Foto meines Fahrrads im Jahr 2009 - Farbe: Rot-Schwarz Das Foto zeigt mein schickes Fahrrad der Marke Specialized im Jahr 2009. Ich hatte es reduziert für 800 Euro gekauft. Der ursprüngliche Preis war 1.200 Euro. Mitte 2011 ist mir bei diesem Rad der Rahmen gebrochen.

Das war sehr ärgerlich, da das Rad erst 8 Jahre alt war und  ich im Jahr 2010 einiges in mein Fahrrad investiert hatte.

Neu waren die Schutzbleche, Pedale, Zahnkränze, Kette, das Vorderrad mit Nabendynamo, Speichen und LED-Lampen.

Klar, dass ich mit einem Gewicht über 100 Kilo und dem täglichen Fahren das Rad sehr beansprucht habe. Ich bin jedoch immer radschonend gefahren und habe zum Beispiel Bordsteine, oder Schlaglöcher gemieden.

Hickhack Garantie – Deutschland ist nicht weltweit

Foto der Bruchstelle am Oberrohr des Rahmens vorne am LenkerEinen kostenfreien Ersatz des Rahmens wollte mir die Firma Specialized nicht geben, obwohl es auf die Rahmen damals eine weltweite lebenslange Garantie gab.

Deutschland gehört anscheinend nicht zu „weltweit“. Hier gibt Specialized nur fünf Jahre Garantie. Die Garantieabwicklung geht generell über den Radhändler bei dem das Rad gekauft wurde. Specialized bot mir freundlicherweise einen Ersatzrahmen des Nachfolgemodells meines Rads für 200 Euro zuzüglich Umbau an. Die Farbe hätte ich nicht wählen können. Mein Radhändler meinte aber, dass dieser bestimmt nicht passe und es dann noch teurer als 100 Euro würde. Als Alternative bot er mir 10% Rabatt auf eines seiner Neuräder einer anderen Marke an.

Das neue Fahrrad

Da ich das Angebot meines alten Radhändlers für zu teuer empfand und ich nicht den Eindruck hatte, dass er mir als Kunden besonders entgegen kam, habe ich bei meiner Radreparaturwerkstatt (Bikeshop Fahrrad Schmidt) in Rohrbach nachgefragt was ein Umbau kosten könne und ob dies einfach machbar sei.

Foto meines Fahrrads im Jahr 2012 - Farbe: MeloneDas war gar kein Problem. Herr Schmidt zeigte mir den infrage kommenden Rahmen im Katalog und die wählbaren Farben. Ich habe das Rad gleich da gelassen. Die Kosten betrugen rund 230 Euro inklusive Umbau und der nötigen Kleinteile.

Im Bild links ist das Ergebnis zu sehen. Mein neues Rad im Farbton Melone. Weniger hübsch, aber auf jeden Fall besser sichtbar und auffälliger im Straßenverkehr.

Fahrradbeschriftung – Fahrradwerbung

Das neue Rad möchte ich jetzt noch mit Text beschriften. Entweder ich mache Eigenwerbung und weise auf meinem Blog hin, oder ich finde jemanden, der auf meinem Rad bezahlte Werbung schalten möchte. Zahlen lasse ich mich auch gerne in Naturalien.

Warum das für eine Firma in Heidelberg interessant sein könnte?
Es ist ein auffälliges Rad und es ist ständig in Heidelberg und in der Altstadt unterwegs. Ich bin mindestens vier Tage die Woche mit dem Rad im Innenstadtbereich Heidelbergs unterwegs. Falls Du Interesse hast, mache mir doch ein unabschlagbares Angebot.

Ich bin Heidelberger, fotografiere leidenschaftlich gerne und meine Berufung liegt in der Etablierung einer Konfliktkultur (Mediation). Ich schreibe auf meinen Weblog über das, was mich bewegt und Heidelberg - die Stadt, welche ich liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.