Regionales Unterwegs

Heidelberg: Barrierefreiheit in Restaurants, Cafés und Kneipen

Ich organisiere in Heidelberg relativ viele Treffen und Veranstaltungen. Diese möchte ich künftig auch für ältere Menschen und Menschen mit körperlichen Einschränkungen erreichbar machen.

Daher habe ich mich schon des Öfteren gefragt, welche Restaurants, Cafés, Kneipen und andere kostenlose Veranstaltungsräume in Heidelberg und Umgebung für Menschen, zum Beispiel mit einem Elektro-Rollstuhl erreichbar sind. Diese sollten natürlich auch über eine entsprechende Toilette verfügen.

Ich habe Freunde und Bekannte in Heidelberg befragt, ob sie entsprechende Lokalitäten kennen. Aber auf mehr als sechs Möglichkeiten im Stadtgebiet kam ich nicht, besonders wenn die Veranstaltung am Abend ist. Über den Heidelberger Stadtführer für Menschen mit Behinderungen habe ich dann noch einige mehr gefunden:

Ich halte das Ergebnis für beschämend und prangere das an! Hier müssen Stadtverwaltung, Gemeinderat, Beirat für Menschen mit Behinderungen (BMB) und Gastronomen mehr Wert auf den Abbau von Barrieren legen.

Es sollte darüber nachgedacht werden einen barrierefreien Umbau höher zu bezuschussen. Die Zugänglichkeit muss vor dem Denkmalschutz Vorrang haben. Denn die UN-Behindertenrechtskonventionen (Gesetz als PDF-Datei) sind seit 2009 in Deutschland rechtskräftig.

Oder wie siehst du das?

Ich würde mich freuen, wenn du mir über die Kommentarfunktion weitere Plätze nennen kannst, die sich für Veranstaltungen mit 15-35 Personen eignen und zugänglich sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.