in eigener Sache Regionales

Eisernes regelmäßiges Bloggen

Warum ich hier so selten etwas schreibe

Meine eigene Wunschvorgabe für Stadt, Land, Fluss & Ich war mindestens einen Blogpost pro Woche zu veröffentlichen. Aufgrund meines Engagements in anderen Bereichen und dem erfolgreichen Prokrastinieren wurde da bisher nichts daraus – obwohl genügend Themen da wären.

Oftmals scheiterten Blogeinträge auch an meinem Perfektionismus super recherierte und fundierte Beiträge zu erstellen. Diese liegen dann Wochen und Monate lang in den Entwürfen meines Blogs und „gammeln“ vor sich hin.

Möglicher Ansporn – die Ironblogger

Silbernes Schild mit zwei gekreuzten Schreibfedern davor
Logo der Ironblogger, von Inken Meyer

Was beim gemeinsamen Sport treiben hilft, könnte auch beim Bloggen ein Ansporn sein:

Die Idee der Ironblogger ist, dass deren Mitglieder in ihrem eigenen Blog mindestens einen Blogpost pro Woche veröffentlichen. Sonst werden fünf Euro für die Gruppenkasse fällig. Möglicherweise hilft mir diese freiwillige Verpflichtung in der Gemeinschaft der Ironblogger. Falls micht zahle ich in die Gemeinschaftskasse und es gibt einen Grund sich zu treffen :-).

Was wir mit den gesammelten Geldern anfangen, entscheiden wir gemeinsam. Beispielsweise könnten wir etwas Essen, Trinken oder Grillen gehen, einen Ausflug machen, uns Weiterbilden oder es an eine gute Sache spenden. Das stärkt die regionale Gemeinschaft der Bloggenden und verbindet. Lesende unserer Blogs können sich hoffentlich über eine Flut regelmäßiger Blogbeiträge freuen.

Auf der Seite der Ironblogger Rhein-Neckar sind die Regeln und alle teilnehmenden Blogs gelistet. Wöchentlich wird ausgewertet in welchem Blog etwas geschrieben wurde oder bei wem eben nicht. Für Dich ist das eine interessante Übersicht, welche Themen in den Blogs der Region angesagt sind.

Wie kam es dazu?

Auf dem Barcamp Rhein-Neckar habe ich Nathans Beitrag beigewohnt, bei dem es um das Thema Ironblogger und deren Gründung im Rhein-Neckar-Kreis ging. Angeregt hatte ich eine Gründung schon im Jahr 2014 via Twitter, nachdem ich sah dass es IronBlogger in Karlsruhe gibt:

Ralph Kühnl war mit dieser Frage im Jahr 2013 schon etwas früher dran mit der Anregung:

Dabei sein ist alles

Wenn Du auch eine Website in Form eines Blogs hast, regelmäßig schreiben  und mitmachen möchtest, dann schaue einfach auf der Website der Ironblogger Rhein-Neckar vorbei oder sprich eines der Mitglieder an.

Ironblogger Rhein-Neckar #IBRN zum Weiterlesen

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.