Fotografie Regionales

Fotos: Farbgefühle Festival Heidelberg 2012

Letzten Sonntag war ich relativ spontan beim Farbgefühle Festival in Heidelberg fotografieren. Eine sehr farbenfrohe Party mit elektronischer Musik, bei dem jeder Gast mindestens einen Beutel mit Farbpulver bekam.

Dieses wurde dann fröhlich gestreut, geworfen und geschmiert. Wer keines mehr hatte konnte am Stand neues Pulver nachkaufen. Einige Besucher hatten sich bereits mit eigenem Farbpulver verziert, welches sie selbst mitgebracht hatten. Zu erkennen waren sie an den grellen Farbtönen.

In meinem Fotoalbum findest Du alle 142 Bilder dieser Veranstaltung:

Farbgefühle-HD-2012-001Farbgefühle-HD-2012-002Farbgefühle-HD-2012-003Farbgefühle-HD-2012-004Farbgefühle-HD-2012-005Farbgefühle-HD-2012-006
Farbgefühle-HD-2012-007Farbgefühle-HD-2012-008Farbgefühle-HD-2012-009Farbgefühle-HD-2012-010Farbgefühle-HD-2012-011Farbgefühle-HD-2012-012
Farbgefühle-HD-2012-013Farbgefühle-HD-2012-014Farbgefühle-HD-2012-015Farbgefühle-HD-2012-016Farbgefühle-HD-2012-017Farbgefühle-HD-2012-018
Farbgefühle-HD-2012-019Farbgefühle-HD-2012-020Farbgefühle-HD-2012-021Farbgefühle-HD-2012-022Farbgefühle-HD-2012-023Farbgefühle-HD-2012-024

Farbgefühle Festival Heidelberg 2012, Album von HDValentin.

Viele weitere tolle Fotos gibt es auf beim Fotoblog von Bing-Hong. Diese habe ich über den Farbgefühle-Artikel des Blogs face2face-magazin.de gefunden.

Die Idee des Festivals ist an das indische Holi-Fest angelehnt:

Holi, das eines der ältesten Feste überhaupt sein soll, ist das farbenfreudigste von allen.[1] […] An diesem Tag scheinen alle Schranken durch Kaste, Geschlecht, Alter und gesellschaftlichen Status aufgehoben. Es wird ausgelassen gefeiert und man besprengt und bestreut sich gegenseitig mit gefärbtem Wasser und gefärbtem Puder, dem Gulal.

 

Wer den Übermut ablehnt, bestreicht sich gegenseitig zumindest dezent mit etwas Pulverfarbe. Trotz aller Veränderungen in der modernen indischen Gesellschaft ist die sakrale Bedeutung weiterhin deutlich erkennbar, so werden etwa die Farben noch heute meist vorher auf dem Altar geweiht und die Menschen überbringen Segenswünsche.

 

Ursprünglich entstanden die Farbpulver aus bestimmten Blüten, Wurzeln und Kräutern, die heilend wirken. Heute kommen häufig synthetische Farben zum Einsatz, die teilweise sogar schädlich sein können.    Quelle: Wikipedia

Ich war etwas enttäuscht über die verwendeten Farben, sowie die Situation der Getränkeausgabe und der Toiletten. Denn die Veranstalter wussten schon im voraus, wie viele Personen kommen werden. Hierauf hat der Veranstalter auf Facebook schon Stellung bezogen und sich entschuldigt, bzw. es aufgeklärt:

  • 100 Mal Sorry für die langen Wartezeiten bei den Bonverkäufen. Die Gastronomie wurde nicht von uns, sondern vom Betreiber vor Ort durchgeführt. Leider lag da eine Fehlkalkulation vor und wenn wir das nochmal machen nächstes Jahr, dann wird das zu 100% gaaaanz anders laufen und viel schneller gehen! Ein ganz großes SORRY an alle, die dort so lange warten mussten!!
  • Die von uns verwendete Farbe war nicht so grell, wie die in verschiedenen Videos, weil wir extra aus umweltschutz- und gesundheitlichen Gründen eine 100% ökologische Pulvermischung aus Indien importiert haben. Die grellen Farben bekommt man nur mit Chemie zugaben hin, und das war es uns nicht wert.
    Quelle: facebook.com/farbgefuehle

Ich bin Heidelberger, fotografiere leidenschaftlich gerne und meine Berufung liegt in der Etablierung einer Konfliktkultur (Mediation). Ich schreibe auf meinen Weblog über das, was mich bewegt und Heidelberg - die Stadt, welche ich liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.