Fotografie Regionales

Fotos vom NCT-Lauf 2016

Karin Schumacher mitten im Lauf. Sie streckt die Daumen nach oben.

Der NCT-Lauf ist ein Spendenlauf dessen Einnahmen in die Krebsforschung in Heidelberg fließen. Es zählt das Dabeisein und so viele Runden zu gehen, zu rollen, zu laufen oder zu rennen, wie es Deine eigene körperliche Verfassung zulässt.

Je abgeschlossener Runde der Teilnehmenden zahlt ein Sponsor einen gewissen Betrag. Zusätzlich gehen Spenden und die Startgebühr in die Spenden ein. Das #teamschnipsflausch ist in Sachen Spenden 2016 auf Platz 3 und damit auf Platz 1 der privat organisierten Teams.

Liste der Teams und der Spenden, die dieses verursacht hat.

Letztes Jahr war ich das erste Mal dabei. Aufgrund eines Fußleidens war es mir in diesem Jahr nicht möglich Runden zu drehen. Daher habe ich mich auf die Fotografie meines Teams #teamschnipsflausch beschränkt. Meine Bilder des 08. Juli kannst Du im Fotoalbum anschauen:

Überblick auf die Fotos des Teams von Valentin Bachem

Mein herzlicher und persönlicher Dank gilt dem gesamten Team Schnipsflausch. Große Bewunderung habe ich für Karin Schumacher (Titelfoto dieses Artikels). Sie lief weit mehr als die Länge eines Halbmarathons, mit insgesamt 13 Runden á 2,5 km für uns. Hier findest Du die Liste aller Teilnehmenden mit den geleisteten Runden.

Das Team wurde gerade für den „Virenschleuderpreis“ nominiert. Das ist ein „Preis für ansteckendes Marketing aus Kultur und Medien„, der an der Frankfurter Buchmesse verliehen wird. Es wäre schön, wenn Du hier für uns abstimmst („votest“).

Der nächste NCT-Lauf findet am 07. Juli 2017 statt.
Bist Du dabei?
Für das #teamschnipsflausch?

nctlauf2016-schild-reserviert

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.