Kultur & Kreativität Unterwegs

Gourmetküche trifft Varieté im Heidelberger Schloss

Das Gourmet Varieté im Königsaal des Heidelberger Schloss geht in den Endspurt und kann noch bis zum 5. Januar 2020 besucht werden. Hier gibt es Tickets und weitere Informationen.

Ich war vor zwei Wochen zu diesem Abend, inklusive Menü und Getränke durch das Marketing der Veranstaltung eingeladen.

Der Abend, mit einer Dauer von dreieinhalb Stunden war kurzweilig und erlebnisreich für alle Sinne. Das Programm von „It’s Magic“ umfasst vier Elemente: eine Zaubershow, die Michael Jackson Tribute Show, die Moderation, sowie Essen und Getränke.

Das Vier-Gänge-Menü vom Schlossgastronom Martin Scharff ist der rote Faden des Abends. Die Sterneküche bietet ein klassisches und ein vegetarisches Menü. Deine Menüwahl und bestimmte Unverträglichkeiten, kannst Du bei der Ticketbuchung angeben.

Die zeitlichen Räume zwischen den einzelnen Gängen werden durch das Showangebot bespielt. Zeit für Gespräche bleibt wenig. Wer hierauf Wert legt, hat bei anderen Veranstaltungsarten wahrscheinlich mehr Freude.

Das Servicepersonal war gut aufeinander abgestimmt und hat schnell den gesamten Saal mit den Speisen und Getränken versorgt. Lediglich auf den vegetarischen Hauptgang habe ich für mein Empfinden zu lange gewartet. Meine Begleitung, die das klassische Menü bekam, hatte ihr Essen etwa sechs Minuten früher.
Ein weiterer persönlicher Änderungswunsch ist die Beleuchtung bei den Mahlzeiten. Sie war mir persönlich etwas zu dunkel, beziehungsweise zu rotstichig. So kam das Aufgetischte für mich nicht richtig zur Geltung und das Auge isst bekanntlich mit.

Eigentlich wollte ich zum Essen nicht viel vorwegnehmen. Es gibt online Videos von der Zubereitung der Speisen durch den Sternekoch. Da kann ich diese natürlich auch zeigen. Hier der Blick auf die Vorspeise klassisch und vegetarisch:

Die Vorspeise vegetarisch – Gourmet Varieté 2019 auf dem Heidelberger Schloss

Beim Abspielen des Videos werden Daten von Dir an YouTube übertragen, z.B. die IP-Adresse.

Die Moderation der Veranstaltung hat der Travestiekünstler France Delon in der Hand. Mit einem seinem trocken-direkten Humor, Gesang und beeindruckender Garderobe zieht er schnell das Publikum in seinen Bann und versüßt die Umbaupausen.

Illusionist Peter Valance und sein Team waren der erste Programmpunkt. Er zauberte auf der Bühne und verblüffte die Teilnehmenden mit zum Teil spektakulären Illusionen. Auch hier ist gelebter Humor, viel Engagement und Kraft dabei.

Im zweiten Teil des Abends wird es musikalisch. Hier kommen Fans von Michael Jackson voll auf ihre Kosten. Schon zu Beginn im Fasskeller sind Originalkostüme, Preise und handschriftliche Originalentwürfe der Lieder ausgestellt.
Auf der Bühne werden die Songs von Jackson nicht nur gesungen, sondern auch tänzerisch performt. Der Darsteller ist Koffi Missah aus London. Die Auftritte sind an Videos und Liveauftritte des Originals angelehnt.
Auch wer kein Fan ist, für den oder die dürfte es ein Erlebnis mit viel Spaß werden. Für Menschen, die ihn gar nicht mögen, könnte das etwas zu viel Michael Jackson sein.

Visueller Einblick in die Veranstaltung

Mein Fazit

Der Abend war gelungen, hat unterhalten und beeindruckt. Dazu gab es gutes Essen und hervorragende Weine. Die Gäste im voll besetzten Königssaal waren durchweg guter Stimmung. Mir als visuellen Menschen hat die farbliche und grafische Abstimmung der Bühnenshow sehr gefallen. Auch klanglich war die Aufführung gut auf den Saal abgestimmt.

Was andere schreiben

Videotrailer

Gourmet Varieté auf dem Heidelberger Schloss – Trailer 2019 / 2020

Beim Abspielen des Videos werden Daten von Dir an YouTube übertragen, z.B. die IP-Adresse.

Autor

Ich bin Heidelberger, fotografiere leidenschaftlich gerne und meine Berufung liegt in der Etablierung einer Konfliktkultur (Mediation). Ich schreibe auf meinen Weblog über das, was mich bewegt und Heidelberg - die Stadt, welche ich liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.