Regionales Unterwegs

Heart and Soul – Das (zweite) Wohnzimmer

Blick hinter die Theke. Gläser und eine Kreisetafel mit dem Logo.

Seit ein paar Tagen schreibe ich an einem Artikel über das Café, beziehungsweise über den Raum der Begegnung in Bergheim mit dem Namen Heart and Soul. Heute stellte ich fest, dass der ruprecht gestern schon  über den „anders Laden“ berichtet hat. Dass meine Mühe nicht umsonst war hier mein Artikel und die Fotos:

Der Raum ist gemütlich offen gestaltet und bietet mit zwei Sofas, einigen Sesseln und Stühlen Platz für etwa 35 Personen. Das Heart and Soul steht jedem offen und soll laut Auskunft der Bedienung sowohl Raum zum Wohlfühlen und Entspannen sein, als auch zum Arbeiten und Lesen einladen. Ein Ort an dem sich Menschen treffen und begegnen. Ein Platz für Bergheimer und alle die gerne hier sind. Es gibt hier kostenloses drahtloses Internet (WLAN) und einige Steckdosen.

Der ausgeschenkte Kaffee ist von der Rösterei Helder & Leeuwen in Mannheim.  Ansonsten gibt es Tee und die üblichen Softdrinks und Limos. Zu Essen oder Knabbern habe ich nichts gesehen. Allerdings arbeite man hier am Konzept. Bald soll eine zweite Kaffeemühle und weitere Brühmethoden (möglicherweise ein V60-Filter) angeschafft werden. Der Laden entwickele sich – alles zu seiner Zeit. Leitungswasser gibt es immer in der Karaffe zur Selbstbedienung.

Alle anderen Dinge, die es im Laden zu kaufen gibt, stammen von regionalen Künstlerinnen und Künstlern. Hier arbeitet das Café mit dem Action House Heidelberg e.V. zusammen, der auch in der Bergheimer Straße zu finden ist. Die haben auch Veranstaltungsräume, Platz für Co-Working und ein Talent fürs Gestalten und Selbermachen (DIY).

Dein Aufenthalt und das was Du hier trinkst ist auf Spendenbasis.  Du zahlst so viel wie Du möchtest und kannst. So viel oder so wenig, wie es Deine Möglichkeiten zu lassen und es Dir Wert ist zu zahlen.

Mit dem Geld das über die Spendenbox hereinkommt, werden die Kosten und Anschaffungsbedarf des Ladens gedeckt. Was darüber hinaus eingenommen wird, soll guten Zwecken zu Gute kommen.

Wenn das schwierig für Dich ist einen freien Betrag zu wählen, kannst Du Dich ja an den Preisen anderer Cafés orientieren. Solltest Du kein Geld zur Verfügung haben ist das auch in Ordnung. Möglicherweise kannst Du dem Raum etwas in einer anderen Weise zurückgeben.

Das Personal arbeitet ehrenamtlich. Betrieben wird das Café von der „Life Church Heidelberg„. Diese soll eine anerkannte Kirche vom Verein Freie Christengemeinde e.V.  Heidelberg sein.  Der Verein gehört zum Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR.

Die Sorge, dass die Kirche den Raum als Fänger für neue Mitglieder nutzt, kann ich nach eigenener Beobachtung nicht bestätigen. Du findest im Café sicher ergendwo einen Flyer und wenn Du das Personal auf die Kirche oder die Organisation des Cafés ansprichst, wirst Du eingeladen zu einem der Gottesdienste zu kommen. Es wird Dir jedoch nichts übergestülpt oder die Kirche massiv beworben.

Heart & Soul
Bergheimer Straße 133
69115 Heidelberg
getheartandsoul.de

Größere Karte anzeigen

Kurzer Schwenk durch das Café:

Ich bin Heidelberger, fotografiere leidenschaftlich gerne und meine Berufung liegt in der Etablierung einer Konfliktkultur (Mediation). Ich schreibe auf meinen Weblog über das, was mich bewegt und Heidelberg - die Stadt, welche ich liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.