Kultur & Kreativität Regionales

Heidelberg (neu) entdecken

Eine goße Wanmalerei an der Hauswand. Am Fuße der Malerei ist ein Café

Wer die letzte Zeit nicht in der Gegend war oder nicht besonders auf seine Umwelt achtet, hat im Moment die Möglichkeit viel Neues an urbaner Kunst in Heidelberg zu entdecken. Einige bisher leere Flächen und Hausfassaden sind 2015 und 2016 in großflächige Kunstwerke verwandelt worden.

In meinem online Fotoalbum kannst Du einen Blick auf die Schnappschüsse werfen, die ich von den Flächen schon machen konnte:

Mehrere Fotos vom Metropolink-FestivalUrsache ist das Metropolink-Festival, das in diesem Jahr zum zweiten Mal statt fand. Dabei wurden Künstler aus der ganzen Welt eingeladen Flächen hier in Heidelberg zu gestalten.

Redakteurin Miriam Stoll hat in der RNZ letzte Woche einen schönen Bericht veröffentlicht. Folgend das Interview mit den Machern des Festivals Pascal Baumgärtner und Daniel Thouw:

Das Metropolink-Festival 2016

In diesem Jahr neu ist auch eine Führung mit dem Cabriobus von Heidelberg Marketing. Diese habe ich leider verpasst. Als ich den Hinweis dazu entdeckte, waren die Touren schon ausgebucht. Glücklicherweise gibt es für die „URBAN ROMANTIC Cabriotour“ jetzt im Herbst zusätzliche Termine.

Ich bin Heidelberger, fotografiere leidenschaftlich gerne und meine Berufung liegt in der Etablierung einer Konfliktkultur (Mediation). Ich schreibe auf meinen Weblog über das, was mich bewegt und Heidelberg - die Stadt, welche ich liebe.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.