Unterwegs

Heidelberger auf Motorrad-Tour zum Nordkap

Ein Motorrad steht an einer schneebedeckten Straße, die Sonne steht tief.

Wenn Du gerade Sehnsucht nach Schnee hast, Dich Motorräder interessieren, Du die beiden kennst, einfach neugierig bist oder eine Kombination aus allem besteht, könnte sich die nächsten Wochen ein Blick auf motorradtour-nordkap-2016.de lohnen. Adolf aus Heidelberg und Norbert aus dem Raum Münster sind seit Mittwoch mit ihren beiden KTM-Motorrädern auf dem Weg ans Nordkap, dem nördlichsten Punkt Europas. Die offizielle Website und die Norwegens zeigen warum es sich gerade im Winter lohnt eine Reise dort hin zu wagen.

Die Hinreise soll bis zum  06. Januar 2017 von Oslo über Schweden bis zum Nordkap führen. Die Rückreise erfolgt dann, sofern alles klappt über Norwegen. Auf ihrem Blog halten uns die beiden über die Reise auf dem Laufenden und laden beeindruckende Fotos hoch. Sie freuen sich bestimmt über regen Zuspruch über die Kommentarfunktion der einzelnen Beiträge.

Erfahrung haben Adolf und Norbert bei den Fjordrally-Touren in den Jahren 2013 und 2014  gemacht. Unterwegs sind sie mit zwei  KTM 400 LS-E Military -Maschinen und einer Ausrüstung, die den Witterungsverhältnissen dieser sehr rauhen Tour angepasst sind.    Die beiden werden bestimmt darüber berichten, was sich bewährt und was sie noch an Ausrüstung benötigt hätten. Gestern haben sie die Spikes aufgezogen.

Das ist wahrscheinlich etwas, was im Moment niemand so schnell nach macht – eine Tour mit dem Motorrad an den nördlichen Punkt Europas in Nordwegen. Für mein Empfinden ist das ziemlich außergewöhnlich und ich bin gespannt auf die Fotos und Erlebnisse. Ich drücke die Daumen, dass alles klappt wie geplant und das Wetter mitspielt.

Foto von zwei Motorräderm an einer schneebedeckten Straße
Titelfoto der Website motorradtour-nordkap-2016.de Foto: Adolf Eiling

 

Ich bin Heidelberger, fotografiere leidenschaftlich gerne und meine Berufung liegt in der Etablierung einer Konfliktkultur (Mediation). Ich schreibe auf meinen Weblog über das, was mich bewegt und Heidelberg - die Stadt, welche ich liebe.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

  1. na..
    das wird sicher eine interssante Tour werden..

    im Sommer kann ja Jeder 😉

    bin früher mit meinem Mann auch gerne Motorrad gefahren..
    aber nur so für den „Hausgebrauch“ 😀

    liebe Gruße
    Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.