in eigener Sache

Radpflege

Auf dem Anhänger festgemachtes Fahrrad.

Letzte Woche habe ich die Dienste von „Das perfekte Rad“ in Anspruch genommen und mein stark reparaturbedürftiges Fahrrad in die Werkstatt gegeben. Da ich äußerst faul in der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmittel bin, war meine Idee ein Ersatzrad für die Zeit der Reparatur zu bekommen.

Per Facebook-Nachricht haben wir den Termin vereinbart und erste Dinge rund um mein Rad geklärt. Pünktlich zur vereinbarten Zeit holten die Radtechniker den Drahtesel bei mir zu hause ab und führten gleich vor Ort eine erste Diagnose durch.

Natürlich war am Fahrrad mehr zu machen, als ich mir das ursprünglich gedacht hatte. Aber ich bin ja auch kein Fahrrad-Schrauber. Ich muss sagen, die beiden haben den Doktorblick für Probleme eines Fahrrads.

Sascha hebt mein Rad auf den AnhängerMein Rad wurde auf den Anhänger geschnallt und nach der Reparatur wieder gebracht.  Für mich ist das sehr angenehm, da ich mich um das Hinbringen und die Abholung nicht kümmern muss. Mit dem Ersatzrad kann ich wie gewohnt fahren, bis mein eigenes Fahrrad wieder da ist. Die Kosten waren ähnlich einer Reparatur und Inspektion beim niedergelassenen Radhändler.

Das wäre vielleicht auch eine Anregung an Dich: Wenn Du jetzt in den Urlaub fahren solltest und Dein Rad einen Service nötig hat, lass es abholen und am Ende des Urlaubs einfach wieder bringen.

 

Ich bin Heidelberger, fotografiere leidenschaftlich gerne und meine Berufung liegt in der Etablierung einer Konfliktkultur (Mediation). Ich schreibe auf meinen Weblog über das, was mich bewegt und Heidelberg - die Stadt, welche ich liebe.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.