Regionales

Zeitung für Veranstaltungen in Heidelberg

Zeitung zusammengelegt auf einem TischLetzten Monat berichtete ich über „Blickpunkt Heidelberg“, einer neuen kostenlosen Zeitung für Heidelberg. Diese schreibt über Themen, welche die Heidelberger Bürger und die einzelnen Stadtteile betreffen.

Über die Themen Termine, Veranstaltungen und Freizeit schreibt die kostenlose, monatlich erscheinende Zeitung REGJO. Sie gibt es schon länger und wurde im Oktober um die Region Heidelberg erweitert.

Inhalte sind unter anderem Veranstaltungen aus den Bereichen Clubs & Parties, Feste, Theater, Comedy, Kabarett, Konzerte und Kinderaktionen. Interessant ist, zum Beispiel der Club-Timer mit allen Terminen aus Halle02, Karlstor, Nachtschicht, Schwimmbadclub & Co. Außerdem gibt es jeden Monat Freikartenverlosungen.

Mit dem Wegfall des Meier-Magazins ab 2013 könnte REGJO noch interessanter für die Heidelberger werden.

Beiden Zeitungen gemeinsam ist, dass sie sich über Anzeigen finanzieren und kostenlos an alle Haushalte verteilt werden. Sie findet als Anzeigenzeitung natürlich nur den Weg in den Briefkasten, wenn kein „Bitte keine Werbung“-Aufkleber am Briefkasten klebt.

Drei Ausgaben der Zeitung REGJO farblich markiert. Heidelberg | Neckargemünd, Bammental und Meckesheim | Hirschhorn, Schönau und Neckarsteinach
REGJO – Ausgaben und Verteilgebiet

Was mir fehlt ist eine Möglichkeit die Zeitung per E-Mail zu abonnieren und sie online zu lesen. Ich denke in der heutigen Zeit sollte es Standard sein, die vorhandenen Inhalte zusätzlich auf einer Website zu publizieren.

Dies kann natürlich als PDF-Datei geschehen, wie „Blickpunkt Heidelberg“ das macht. Ich fände es sinnvoller einzelne Artikel online zu veröffentlichen. Beispiele sind „Die Stadtredaktion„,  „Neue Rundschau“ und „Rhein-Neckar-Blog„.

Nur so kann ich auf einzelne Artikel verlinken, sie kommentieren und nach ihnen suchen.

Ich bin Heidelberger, fotografiere leidenschaftlich gerne und meine Berufung liegt in der Etablierung einer Konfliktkultur (Mediation). Ich schreibe auf meinen Weblog über das, was mich bewegt und Heidelberg - die Stadt, welche ich liebe.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Ich möchte mich gerne zu dem Artikel äußern. Der Blickpunkt Heidelberg erscheint in jedem Briefkasten. Einzigst die Verbote für kostenlose Zeitungen werden eingehalten. Dies rechtfertigt nur die lokale Berichterstattung. Es ist somit die einzige Lokalzeitung in Heidelberg, welche nahezu alle Bürger erreicht. Die Aufteilung in fünf Lokalteile soll den Unternehmen die Möglichkeit bieten, ihre Anzeige kostengünstig, lokal in zwei oder drei Stadtteilen zu veröffentlichen. Den Bürgern geben wir die Möglichkeit, kostenlose Informationen am Geschehen in der Stadt zu erhalten. Dafür erhalten wir auch immer wieder den Dank der Bürger.

  2. Vielen Dank für diesen guten Artikel. Ich bin auf der Suche nach lokalen Werbemöglichkeiten im Internet darauf gestoßen. Ist ansonsten gar nicht so einfach sinnvolle Informationen zu bekommen. Es gibt meiner Meinung nach insgesamt viel zu wenige Blogs die sich mit unserer Region auseinandersetzen. Gruss Oscar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.