Regionales Unterwegs

Zurück zu den Wurzeln II
Essbares Heidelberg

Blick auf ein Beet mit Pflanzen an denen bemalte Holztafeln liegen. Auf diesen stehen die Namen der Pflanzen: Chili, Paprika und RosmarinVor ein paar Tagen habe ich Dir berichtet, dass die Stadt Heidelberg ein Versuchsbeet für urbanes Gärtnern eingerichtet hat. Jetzt gibt es schon wieder etwas Neues, allerdings aus dem privaten Bereich:

Die Initiative „Essbares Heidelberg“ möchte hier in der Region die Urban-Gardening-Bewegung voranbringen, Wissen über Pflanzen, deren Anbau und Ernte vermitteln und Menschen zusammenbringen, die gemeinsam Gärtnern möchten. In Neuenheim, der Weststadt und in Rohrbach haben sie jeweils ein „Beet“ einrichten können.

In diesem Artikel möchte ich Dir die Thematik näher bringen und Dir die drei Beete zeigen:

Urbanes Gärtnern?

Beim sogenannten „Urban Gardening“ werden (brachliegende) Flächen in der Stadt mit Obst, Gemüse oder Kräutern von den Bürgern bepflanzt und die Beete gepflegt. Vorbilder sind beispielsweise Gärten mitten in New York, oder der Prinzessinengarten in Berlin.

Mören angepflanzt in einem EimerDas Pflanzgut wird in alle mögliche Behälter gepflanzt, da in den Städten die Böden oft belastet sind, beispielsweise mit Altöl. In vielen bestehenden und geduldeten Gärten ist nicht klar, ob diese im nächsten Monat am gleichen Platz bleiben können. Mit tragbaren Behältnissen kann der Garten auch einmal schnell an einen anderen Platz umziehen.

Gärtner des urbanen Gartens ist, wer Gärtner sein möchte. Und so treffen sich Arbeitende und Interessierte, über den Zaun schauende Nachbarn und kommen ins Gespräch…

Wo gibt es das?

In Rohrbach, in Neuenheim und in der Weststadt gibt es bereits Flächen, die von Privatpersonen und Organisationen zum gemeinschaftlichen, städtischen Gärtnern, für die Öffentlichkeit freigegeben wurden.

Wer?

Das Urban Gardening wird hier von der Initiative „Essbares Heidelberg“ vorangetrieben. Das Motto der rund 15 Personen ist „Gemüsegärten für dich und mich!„. Der SWR berichtete zum Beispiel über den Garten in Rohrbach und die Initiative „Essbares Heidelberg“.

Beete in Heidelberg

Ich war unterwegs und habe die einzelnen Beete besucht und fotografiert. Kicke auf ein Bild, um weitere Fotos dieses Gartens zu sehen:

Stadtteil Rohrbach
Am Rohrbach, Ecke Brechtelstraße

 Gartengrundstück an einer Straßenkreuzung mit Schild zur Erklärung


Große Karte anschauen

 

Stadtteil Weststadt
Breidenbach Studios, Hebelstraße 18

Pflanzen in leicht transportierbaren Behältnissen vor den Breidenbachstudios


Große Karte anschauen

 

Stadtteil Neuenheim
ZEP, Zeppelinstraße 1

Pflanzen in Kisten und einem alten ausgedienten Koffer auf einer Mauer beim ZEP


Große Karte anschauen

  • Was sagst Du dazu?
  • Wünschst Du Dir ebenso einen gemeinsamen Garten in der Nähe Deiner Wohnung?
  • Hast Du schon Erfahrung mit dem urbanen Gärtnern gemacht?

Weiterführendes zu „Essbares Heidelberg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.