in eigener Sache

Halbzeit bei der sozialen Bucha(u)ktion

Taschen mit dem Lesegemüse
Taschen mit dem Lesegemüse

Am Sonntag den 10. Juli habe ich hier auf dem Weblog die Buchauktion für das Waldpiratencamp Heidelberg gestartet. Jetzt, genau eine Woche danach möchte ich kurz zusammenfassen wie es aussieht:

Ich finde das schon ein gutes Ergebnis. Und ich möchte hiermit allen Bietern schon einmal herzlich danken, dass sie sich für die Waldpiraten einsetzen.

Ganz besonders danken möchte ich auch Rudi F. dem Betreiber der deutschen Bookcrossing Hilfeseite. Da er genügend Bücher besitzt, hat er sich einfach mit einer Spende an der Aktion beteiligt.

Damit ist der aktuelle Stand: 150,50 Euro.

Jeder Cent dieser A(u)ktion geht an das Waldpiratencamp der Deutschen Kinderkrebsstiftung in Heidelberg.

Die Medien haben sich nur wenig gerührt. Ein Redakteur einer regionalen Zeitung, hat sich mit einer Nachfrage auf meine Pressemitteilung gemeldet.

Die Stadtredaktion hat die Aktion veröffentlicht. Der Düsi, ein Nachbarblogger aus Mannheim hat ein Crossblog zur Aktion verfasst. Vielen Dank fürs publik machen.

Mein persönliches Ziel für diese Aktion liegt bei mindestens 250,00 Euro für das Waldpiratencamp.

Ansteigen der Statistik nach veröffentlichen der Buchauktion
Anstieg der Zugriffe nach veröffentlichen der Aktion

Ich freue mich, wenn Du auch weiterhin etwas Werbung für diese Auktion machst. Egal ob Weblog, Website, Stammtisch, Mundpropaganda, Schwarzes Brett, Zeitung,… Mir ist jedes Medium recht.

Wenn Du die Informationen und den Stand der Auktion ausdrucken möchtest, findest Du hier ein PDF-Dokument mit allen wichtigen Informationen.

Eine Info wie geboten werden kann findest Du hier in einem PDF-Dokument. Es ist ein QR-Code enthalten, der einen Link zum Artikel mit der Bücherliste und den Geboten hier im Blog enthält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.